Deal des Monats Oktober 2020
days
0
0
hours
0
0
minutes
0
0
seconds
0
0
Zur Aktion

Vodafone Red Internet & Phone 50 Cable Vertrag 2 Jahre lang für 19,99 € Grundgebühr + 30 € Online-Bonus

Die Kniffe beim Mobilen Internet

Mobiles Internet

Mobiles Internet auf dem Vormarsch

Die Welt, global und immer im Takt, ist mehr und mehr vernetzt. Ganze Volkswirtschaften bauen ihren Wohlstand auf, und zwar basierend auf Technologie. Die ständige Erreichbarkeit, was bei Firmen vielmehr die ständige Verfügbarkeit von Informationen, Daten und Ähnlichem ist, erfordert allerlei Investitionen in die Netze. Zugleich schielt der Verbraucher zunehmend auf Angebote, die mobil erreichbar sind. Welche Techniken dahinter stecken und was in Zukunft noch zu erwarten ist.

LTE auf dem Vormarsch

LTE, englisch für Long Term Evolution, bezeichnet einen neuartigen, weltweiten Mobilfunkstandard. Hier haben wir die Situation, dass im Vergleich zu vorherigen oder noch bestehenden Netzen, eine weitaus schnellere und dynamische Datenübertragung möglich ist und zugleich eine flexible Verteilung von Übertragungskapazitäten Realität wird. Der Traum von 100 MBit/s und mehr, analog zu den Möglichkeiten im DSL-Netz, wird hier wahr. Konzipiert für unterschiedliche Frequenzbereiche, gibt es bei ca. 800 Megahertz eine ideale Verteilung, so dass flächendeckend eine drahtlose Breitbandverbindung entsteht. Für all jene, die in Randlagen oder aber ländlichen Regionen wohnen, sicherlich eine gute Nachricht. Seit Ende 2010 gibt es bereits mobile Endgeräte, die mit LTE ausgestattet sind – aber wie immer, dauert auch hier die Einrichtung und der Ausbau oftmals viele Jahre. Aber auch für zu Hause wird es die Möglichkeit geben, über USB-Sticks Breitbandinternet zu erleben.

Ländliche Regionen im Vorteil

Die Bundesregierung setzt darauf, dass vorrangig die bis dato unterversorgten Gebiete mit Anbindungen von mindestens 1 MBit/s versorgt werden. Anders sieht es dagegen in den Großstädten und Ballungsgebieten aus. Obwohl diese bereits flächendeckend angebunden sind, werden aufgrund des stark zunehmenden Datenvolumens immer mehr Probleme publik. So ist der optimale Datendurchsatz schon jetzt zu Stoßzeiten nicht mehr gegeben, selbst im 3G Standard. Viele Anbieter gehen daher vermehrt mit spezieller LTE-Hardware auf den Markt. So gibt es bereits ein LTE-Modem inklusive WLAN-Router und TK-Anlage in einem Gehäuse. Hier sticht ganz besonders die integrierte Firewall ins Auge und natürlich ein WLAN-Modul mit bis zu 300 MBit/s und Gigabit Ethernet (1000 Mbit/s). Mobiles Internet von klarmobil.de ist da eine Möglichkeit. Beim gleichen Anbieter gibt es darüber hinaus beispielsweise auch Mobilfunktarife inklusive Flat ins Internet, ins Festnetz und in alle Handynetze (zudem 25 € Bonus bei der Rufnummernmitnahme). Auf Wunsch sind die Verträge auch ohne Mindestlaufzeit erhältlich. Mit Mobilfunk gestützten Internetanschlüssen gibt es auch fernab der hoch aufgerüsteten und vernetzten Großstädte ein Angebot, das sich in der Praxis bereits bewährt hat. Der Netzausbau wird nach wie vor fortgeführt, wobei hinsichtlich der potentiellen Gesundheitsrisiken, die viele durch die Netze befürchten, Entwarnung gegeben werden kann.

Die Vorteile liegen auf der Hand

Sieht man sich die Pro- und Kontrapunkte an, so scheint LTE das tauglichste System zu sein. Neben der Geschwindigkeit bietet die Technik vor allem Vorteile bzgl. ihrer Mobilitätseigenschaften. So gibt (fast) keine Probleme bei schnellen Bewegungen, etwa in Zügen oder auf der Autobahn. Dies kommt der Nutzbarkeit und zudem der Akkudauer von Smartphones entgegen. Hier sind die Provider und Hersteller weiterhin in der Pflicht, geeignete Hardware und Netzinfrastruktur zu implementieren.

Weiterführende Informationen:

Internet Tarifvergleich